Ergebnisse

Der Landkreis beim Flutlicht-Riesenslalom

Sportlicher Ausklang der 11. Landkreisolympiade – Riesenslalom am Hohenbogen

LANDKREIS (hh/chi). Der Bayerische Landessportverband, BLSV, Kreis Cham, hatte am Freitag zum sportlichen Abschluss des 11. Festivals des Landkreissports/Landkreisolympiade 2016 zu einem Riesentorlauf in zwei Durchgängen, als Flutlicht-Volksskilauf, am Lifthang am Hohenbogen bei Neukirchen beim Hl. Blut eingeladen. Und viele, viele kamen, besonders auch Kinder und Jugendliche.

Bei den Erwachsenen waren die Mannschaften des FC Chammünster, der SpVgg Lam und des WSV Hohenwarth die schnellsten.

Rund 120 Starter aller Altersklassen hatten sich angemeldet, so dass die Organisatoren beschlossen, nur einen Durchgang fahren zu lassen, um die Veranstaltung nicht zu sehr in die Länge zu ziehen.

Die drei Chamer Sportvereine ASV Cham, FC Chammünster und DJK Vilzing hatten die Veranstaltung zusammen mit dem Team des BLSV um Sepp Iglhaut bestens vorbereitet und zogen das Rennen, das übrigens unter der Schirmherrschaft des Landrats Franz Löffler und Chams Bürgermeisterin Karin Bucher stand, zügig durch. Die erfahrenen Organisatoren hatten einen Riesentorlaufparcours am Brünnlhang ausgesteckt, der für alle Alters- und Könnensstufen geeignet war und den auch fast alle ohne Fehler und bei ausgezeichneten Rennzeiten absolvierten.

Dazu kamen beste Pistenbedingungen, der Schnee war hervorragend präpariert, fest und doch griffig, und hielt bis zum Schluss ausgezeichnet. Und auch das Wetter passte, es war zwar ziemlich frisch, aber es ging kein Wind und so war die Kälte gut auszuhalten. Trotzdem wollten die kleinen und großen Rennläufer schon bald nach Rennende die Ergebnisse erfahren und schauen, wie sie im Vergleich zur Konkurrenz in der jeweilige Altersklasse abgeschnitten hatten und ob sie vielleicht gar eine der Medaillen bekommen, die an die ersten Drei jeder Klasse vergeben wurden, neben der Erinnerungsplakette für alle Läufer.

Auch eine Mannschaftswertung wurde ausgerechnet, bei der die jeweils drei zeitschnellsten Läufer eines Vereins in die Teamwertung aufgenommen wurden. Hierbei wurde nur nach den Kategorien Schüler (Bambini, Kinder, Schüler) sowie Erwachsene (Jugend und Erwachsene) unterschieden. Als Preise gab es für die ersten Drei jeder Klasse also Bronze-, Silber- und Goldmedaillen, die Tagesbesten der Schüler- und Erwachsenenklassen bekamen zusätzlich noch Gutscheine der Firmen Max Schierer, TOOM und der Hohenbogen-Bahn. In der Mannschaftswertung erhielten die ersten drei Teams ebenfalls Medaillen.

Sie fuhren die besten Mannschaftsergebnisse der Schüler ein: die Teams des ASV Mais, der SpVgg Lam und des FC Chammünster.

Die Siegerehrung nahm BLSV-Kreisvorsitzender Toni Lauerer zusammen mit dem Bürgermeister von Neukirchen b. Hl. Blut, stv. Landrat und Geschäftsführer der Hohenbogen-Bahn, Markus Müller, der durch die freie Benutzung des Schlepplifts und die Bereitstellung der Piste wesentlich die Durchführung des Landkreisolympiade-Rennens ermöglicht hatte, sowie Rainer Schmid vom BLSV vor. Doch vorher dankte Sepp Iglhaut den Teilnehmern, dass sie sich dem Wettbewerb zur Landkreisolympiade gestellt hatten. Nicht nur er sei überrascht gewesen, dass sich so viele gemeldet hatten, nachdem ein paar Tage vor Meldeschluss nur eine Handvoll Starter zu erwarten gewesen waren. So seien die Organisatoren froh, dass das Rennen durchgeführt werden konnte und zu einem überwältigenden Erfolg wurde. Er lud auch gleich zum Sponsorenrennen am Montag an gleicher Stelle ein, bei dem nicht um Rennzeiten gefahren wird, sondern die Strecke möglichst oft absolviert werden soll, denn für jede Durchfahrt spendet die Sparkasse im Landkreis Cham einen Euro für einen wohltätigen Zweck. Die Aktion läuft zwischen 18 und 20 Uhr am Hohenbogen.

Bürgermeister Markus Müller hieß die Sportler in seiner Gemeinde und zur Landkreisolympiade 2016 willkommen und meinte, dass die Verantwortlichen im letzten Winter recht getan hätten, als sie die alpinen Teile des Sportfestivals abgesagt und jetzt, im Jahr 2017 nachgeholt hätten. Denn die Bedingungen seien derzeit bestens, wie alle sehen könnten. Er dankte vor allem den Vereinstrainern und Eltern, dass sie die Kinder und Jugendlichen zum Skifahren bringen und sie motivieren, bei diesem Sport zu bleiben. Die Winter-Landkreisolympiade sei schon öfter hier am Hohenbogen gewesen und daher freue er sich, dass es heuer wieder möglich wurde. Schließlich kam Willi Stich vom ASV Cham mit den Siegerlisten und die Bambini durften als erste ihre Medaillen in Empfang nehmen.

Lauter Landkreis-Olympiasieger.

Heute 51

Gestern 63

Woche 114

Monat 1359

Insgesamt 138318

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less