Ergebnisse Sparkassenkindercup
Ergebnisse DSV-Schülerpunkterennen

Die Technik stimmt beim Nachwuchs des FC Chammünster

Stockerlplätze für die Starter des FC Chammünster beim Technikwettbewerb in Grainet – Spitzenplätze auch beim Rennen in Oberried

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Die Nachwuchsskirennläufer des FC Chammünster sind fit für die Saison, das haben sie am vergangenen Wochenende eindrucksvoll gezeigt, sowohl beim Rennen in Oberried am Samstag, dem ersten Skirennen zum Sparkassen-Cup 2017, wie auch am Sonntag beim Technikwettbewerb in Grainet im Landkreis Freyung-Grafenau für die Jahrgänge 2001 bis 2006.

Bei beiden Veranstaltungen landeten FCC-Kinder ganz oben auf dem Treppchen oder zumindest auf einer der Stufen.

Schon früh mussten die jungen Skiläufer mit ihren Eltern und Betreuern starten, um rechtzeitig zum Rennen in Grainet im tiefen Bayerischen Wald zu kommen. Dort hatte der SV Grainet um die Familie Ranzinger einen Technikwettbewerb vorbereitet, bei dem also nicht Rennzeiten im Vordergrund standen, sondern die technischen Feinheiten auf dem Ski gezeigt werden sollten. Dies wollte sich auch ein seltener Gast vom Skiverband Bayerwald anschauen, der Sportwart Alpin Andi Fuchs. Leider blieb er nicht bis zur Siegerehrung am Ende der Veranstaltung, so dass wie in Oberried erneut kein Vertreter des SVBW anwesend war und dadurch die Bedeutung solcher Kinderwettbewerbe aufwertete. Nicht gerade aufbauend für die Kinder und ihre Betreuer.

Die Bewertung der technischen Ausführungen nach einem Punktesystem übernahm dagegen ein hochkarätiges Schiedsrichterteam mit Petra Knobloch (Bundeslehrteam DSV) sowie den beiden Ausbildern vom Lehrteam des Skiverbands Franz Haas und Michael Barth. Die Nachwuchsrennläufer aus dem Bayerischen Wald waren bei herrlichen äußeren Bedingungen hochmotiviert und warteten ungeduldig, bis es endlich losging. Doch zuvor nahmen sich die Skilehrer des DSV und des Skiverbands noch Zeit, um mit den jungen Skirennläufern rund eine Stunde lang gemeinsam zu trainieren. Eine tolle Sache, die dann doch allen Freude machte.

Nach der ersten Disziplin des Wettbewerbs fiel der Skilift durch einen Defekt aus, zum Glück nur vorübergehend. Die jungen Sportler ließen sich nicht lange bitten und zeigten, dass auch sie noch den Aufstieg mit den Skiern den Hang hinauf beherrschen, und der Wettbewerb konnte ohne große Verzögerung weitergehen. Vom FC Chammünster waren dazu drei Teilnehmer gemeldet, und alle drei waren sehr erfolgreich. Erneut konnten wichtige Punkte für die Wertungen zum Sparkassen-Cup, zum Max-Schierer-Bayerwald-Cup sowie für die Vereinswertung des Skiverbands Bayerwald geholt werden.

Wie beim gestrigen Skirennen in Oberried konnte Leo Schönberger, der in der Stützpunktmannschaft unter Trainer Tom Bauer trainiert, in der Kinderklasse U12 den ersten Platz belegen. Bei den Mädchen in derselben Altersklasse wurde Vroni Raab gute Dritte. Zwei Jahre älter ist Julia Hübert, die in der U14 ebenfalls ganz oben auf dem Stockerl landen konnte.

Beim Rennen zum Sparkassen-Kinder-Cup am Samstag in Oberried starteten sechs Kinder des FC Chammünster. Der Wettbewerb war als Vielseitigkeitslauf in zwei Durchgängen angelegt, wobei der bessere Lauf gewertet wurde. Auch hier zeigten sich die Minstacher Rennkinder recht stark und drei von ihnen kamen aufs Stockerl, Vroni Raab, Klasse U12 weiblich, und Leo Schönberger (U12 m.) siegten in ihren Altersklassen, Kiara Simon (U09 w.) wurde Dritte. In der selben Klasse kam Fanni Schönberger auf Platz 7, Benedikt Raab (U09 m.) erreichte Platz 5, Brian Simon (U10 m.) Platz 4.

Beim DSV-Schüler-Punkterennen am Samstagnachmittag konnte altersmäßig nur Julia Hübert antreten und absolvierte den Slalom in zwei Durchgängen wieder sehr gut, so dass sie in der starken Klasse U14, in der die besten vier Läuferinnen alle schneller waren als die Zweite der U16-Klasse, auf einen ausgezeichneten dritten Rang fuhr und damit wichtige DSV-Punkte ergattern konnte.

Am kommenden Wochenende geht es für die Rennläufer aller Altersstufen zur Bayerwaldmeisterschaft zum Geißkopf. Am 04. Februar richtet erneut der SV Grainet ein Rennen zum Sparkassen-Kinder-Cup aus, am nächsten Tag, dem Sonntag, müssen die Minstacher wieder weit fahren, nach Mitterfirmiansreut.

Heute 10

Gestern 35

Woche 238

Monat 785

Insgesamt 121385

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less