Ergebnisse

Der Weltcup kann jetzt losgehen

Nach der Generalprobe beim Bayerwald-Cup in Gerzen ist die Abordnung des FC Chammünster fit für Auftakt in Unterlenningen.

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Auch für die FC-Starter war Gerzen der Start zum Bayerwald-Inlinecup 2017. Weil dieses Rennen auch Punkte brachte für die Wertungen des DRIV, waren auch etliche starke Läufer aus Baden-Württemberg dabei. 92 gingen an den Start des anspruchsvoll und interessant gesteckten Laufes an den Isarhängen, zehn davon vom FC Chammünster, die zum Teil schon ganz vorne landeten.

Die FC-Inliner-Schar mit den ersten Trophäen der neuen Saison

Der TSV Gerzen bot wie gewohnt eine Top-Veranstaltung und alle waren mit dem Wetter zufrieden, denn trotz zweier kleiner Schauer wurden die beiden Durchgänge immer auf trockenem Asphalt absolviert. Doch der Kurs verlangte den Inlinern ihr ganzes Können ab. Fünf ehemalige Weltmeisterinnen waren dabei, auch von denen hatten manche Schwierigkeiten, zwei saubere und schnelle Läufe ins Ziel zu bringen.

Auch die letztjährige Doppel-Weltmeisterin Claudia Wittmann vom FC haderte, hatte bei den Damen nach dem ersten Durchgang noch an der Spitze gelegen, schied aber im zweiten Lauf nach einem Torfehler aus. Ihre Kolleginnen Magdalena und Luzia Gruber sowie die Nachwuchsläuferinnen Julia Hübert und Anna Münch machten es besser. Julia Hübert gewann in der U14w klar, Anna Münch kam in der U16w knapp auf Rang zwei. Magdalena Gruber gewann die U21w, ihre Schwester Luzia landete mit ihren gerade einmal 17 Jahren auf Rang vier. Von den beiden FC-Startern kam nur Altmeister Sigi Zistler ins Ziel, wurde bei den Herren ebenfalls Vierter.

Großer Sport wurde dann im Finale der der Top Ten geboten, der in einem Durchgang gewertet wurde, so dass die Läuferinnen gleich alles geben mussten, einen Fahrfehler unbedingt vermeiden mussten. Da zeigten sich wieder Können und Nervenstärke der Magdalena Gruber, die sich zeitgleich mit einer Rivalin den Siegerpokal und die volle Punktzahl für die Bayerwald-Inlinecup-Wertung holte.

Ferner: Elisabeth Schödlbauer Sechste der U14w, Kathrin Hacker nach einem Fahrfehler in Lauf zwei Neunte der U16. Ausgeschieden sind Christoph Gruber (U12m), Lara Kögel (U21w) und eben Claudia Wittmann (Damen). Die FCler sind also schon gut in Form vorm Weltcup-Start am Wochenende in Unterlenningen.

Heute 27

Gestern 57

Woche 389

Monat 288

Insgesamt 120888

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less