Ergebnisse Sparkassen-Kinder-Cup
Ergebnisse Schülerpunkterennen

Trotz bester Bedingungen wenig Starter

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Ein anderes Bild als bei der offenen Regener Landkreismeisterschaft am Geißkopf gab es zeitgleich am Samstag am Pröller, obwohl auch hier Wetter und Piste bestens waren und der SC Neukirchen sich alle Mühe gegeben hatte, auf seiner Hausstrecke am „Langen Bogen“ ein perfektes Rennen zu organisieren. Aber der Zuspruch seitens der jungen Skirennsportler war eher dürftig. Da waren die sechs Rennläufer des FC Chammünster schon eine der ganz großen Gruppen. So waren für das Sparkassen-Cup-Rennen gerade mal 38 Kinder gemeldet, für das Schüler-Punkterennen nur 34. Die Eltern monierten außerdem, dass vom Skiverband Bayerwald kein Vertreter vor Ort war, um die Rennen aufzuwerten und sich die Situation anzuschauen.

Die Schüler des FC Chammünster waren erfolgreich unterwegs: Lena Ross, Leo Schönberger, Julia Hübert und Luis Schönberger.

Trotzdem konnten die Starter des FC Chammünster wieder voll zufrieden sein mit den Ergebnissen. Beim Schüler-Rennen gab es etwa in der Klasse U16 weiblich einen Doppelsieg durch Julia Hübert und Lena Ross, die knapp auf den zweiten Platz kam. Bei den Schülern war an diesem Tag Luis Schönberger wieder einmal das Maß aller Dinge und holte nicht nur den Klassensieg in der U16 männlich, sondern hatte nach den beiden Durchgängen auch die Tagesbestzeit aller Schüler erzielt.

Beim Sparkassen-Cup, der in einem Wertungsdurchgang gefahren wurde, waren die FCC-Nachwuchsrennläufer Beni Raab und Marius Münch dabei und kamen in ihrer Klasse U10 m. auf die Plätze 4 und 5. Beim Schülerrennen erreichte Veronika Raab in der U14 w. Rang 4, Leo Schönberger in der U14 m. Rang 2.

Luis Schönberger meinte nach dem Skirennen, dass er heute zwei „gute Läufe erwischt“ hat. Und „der Ski is heut ganga wie d‘Sau“ – ein Lob an den Servicemann vom FCC, Andy Babl. Für die Nachwuchsläufer vom FC Chammünster stehen als nächste Skirennen ein weiteres für den Sparkassen-Cup und ein Schüler-Punkterennen zum Max-Schierer-Bayerwaldcup am Arber am 17. und 18. März an.

Heute 99

Gestern 211

Woche 99

Monat 6111

Insgesamt 148980

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less