Ergebnisse Herzogsreut

Ergebnisse Bernried

Ergebnisse Schongau

Minstacher Skifahrer vorne wieder voll dabei

FCC-Skirennläufer in Herzogsreut, am Hirschenstein und in Schongau am Start – Training zahlt sich aus

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Am vergangenen Wochenende war ja noch Winter im Bayerischen Wald und in den Alpen und so waren die Skirennläufer des FC Chammünster aller Altersstufen wieder fleißig bei Rennen unterwegs.

Fünf Pokale brachten die Skirennäufer des FC Chammünster vom Rennen in Herzogsreut mit nach Hause.

Einmal waren sieben Starter des FCC beim Pokalrennen in Herzogsreut, beim Nachttorlauf um den Hirschensteincup des WSV Bernried waren die drei FCC-Starter ebenfalls erfolgreich und die Simon-Kinder traten gegen die scheinbar übermächtige Oberland-Konkurrenz aus dem Garmischer Gebiet an und bewiesen in den stark besetzten Altersgruppen nicht nur Mut, sondern Können und fuhren auf Spitzenplätze.

Traumwetter für die Skifahrer gab es letztes Wochenende und so war die Stimmung der Rennläufer des FC Chammünster eh schon gut, als sie zu den Skirennen in den Bayerwald bzw. in die Alpen starteten. Und bei den meisten blieb diese positive Einstellung auch nach der Siegerehrung, denn es wurden wieder Spitzenplätze herausgefahren, auch wenn die Anforderungen unterschiedlich anspruchsvoll waren.

So war etwa die Strecke in Herzogsreut relativ flach und es kam damit mehr auf eine saubere Technik zwischen den Toren an als auf die Skibeherrschung in steilem Gelände. Und da zeigten die Starter des FCC, dass sich ihre Trainingseinheiten unter Paul Brückl auszahlen. Ein kompletter Platzierungssatz von 1 bis 5 wurde herausgefahren, wobei die drei Klassensiege von Julia Hübert (U14 w.), Tobias Hägele (U16 m.) und Sigi Zistler (Herren 51) natürlich herausstachen. Alicia Hägele (U21 w.) wurde Zweite, auf Platz drei kam Paul Brückl (Herren 41), Florian Griesbeck (U14 m.) erreichte Platz vier, Noah Gruber (U16 m.) Platz fünf. 91 Läufer waren hier insgesamt auf die Strecke gegangen, sieben davon vom FC Chammünster, die also fünfmal aufs Stockerl kamen. Respekt!

Am Abend ging’s dann nach Bernried zum Nachttorlauf um den Hirschensteincup des WSV Bernried. Auch hier waren die Ergebnisse der Minstacher äußerst erfreulich und Sigi Zistler konnte auch hier das oberste Treppchen bei der Siegerehrung erklimmen. Alicia Hägele als Zweite ihrer Gruppe zeigte ebenfalls eine starke Leistung und auch ihr Bruder Tobias als Vierter seiner Altersklasse darf stolz auf sein Rennergebnis sein, zumal so ein anspruchsvolles Rennen bei Flutlicht wieder ganz eigene Anforderungen an die Läufer stellt.

„Auch dieses Jahr waren meine Zwerge recht gut unterwegs in Schongau. Die Gruppen waren wie immer teilnehmerreich und man merkt die Trainings den Kindern an :)“, schrieb Alina Simon an Trainer Paul Brückl als Anerkennung seiner zeitaufwändigen, hingebungsvollen Betreuung der Nachwuchsrennläufer des FC Chammünster. Wegen dieses Trainingsangebots stieß die Familie Simon aus Dingolfing vor ein paar Jahren zum FC Chammünster und bringt ihrem Verein seither immer mehr Ehren ein, denn nicht nur sechs der Kinder sind bei Rennen im Bayerwald wie im Alpenraum dabei, sondern oft auch die Mama. Eine bewundernswerte Familie, die auch beim Inlinesport aktiv ist.

Die Ergebnisse der Simon-Kinder beim Riesentorlauf in Schongau am Steckenberg:

Jason (Jg. 2012) Platz 1; Jeremy (Jg. 2012) Platz 4; Cassandra (Jg. 2010) Platz 2; Connor (Jg. 2010) Platz 1; Kiara (Jg. 2009, an diesem Tag Geburtstagskind) Platz 4; Brian (Jg. 2007) Platz 6. Wenn man bedenkt, dass in den einzelnen Altersklassen zwischen zehn und 18 Kinder an den Start gingen, alle außer den Simons aus der Garmischer Region, dann ist das Abschneiden der FCCler um so fantastischer.

Nachdem das Wetter derzeit nicht gerade sicher ist, muss man abwarten, wo und wann die nächsten Rennen oder Trainings für die Skirennläufer des FC Chammünster anstehen. Infos dazu wie immer tagesaktuell auf der Homepage: fc-chammuenster.de/skiinline.

Heute 5

Gestern 77

Woche 618

Monat 517

Insgesamt 121117

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less