Ergebnisse
SC Furth im Wald

Skifahrer liefen diesmal bergauf

Kinder-Skiteam des FC Chammünster beim Gibacht-Berglauf des SC Furth im Wald – Zwei Stockerlplätze

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Der Sommer kommt langsam „zur vollen Blüte“, da treibt es die Skifahrer des FC Chammünster schon hinauf auf die Berge, wenigstens den Rennnachwuchs. Denn der ist mitten in seinem Sommertraining für die kommende Wintersaison (die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt) und da sind Kondition und Kraft auch Elemente, die gestärkt werden sollen. So nahmen die Kinder und Jugendlichen des FCC-Skiteams schon am Chamer Stadtlauf teil und am vergangenen Sonntag ging’s nach Furth im Wald zum 11. Gibacht-Berglauf.

Gute Arbeit haben Trainer Paul Brückl (rechts) und Betreuer und Papa Andreas Schönberger (links) mit den Schönberger-Kindern im Sommertraining geleistet, wie deren Ergebnisse beim Gibacht-Berglauf zeigen.

Der Skiclub Furth im Wald hatte den Berglauf wieder bestens organisiert und auch die Wetterbedigungen waren gut, ja fast zu gut, denn es wurden den Läufern schon arg warm beim Bergaufrennen. Vom FC Chammünster gingen diesmal nur die drei Schönberger-Kinder an den Start, aber das recht erfolgreich. Es war bereits die dritte Teilnahme der jungen Nachwuchsrennläufer am Gibacht-Berglauf– wieder eine kleine Tradition. Und am Ende des Wettkampfs konnten die drei Minstacher Starter wahrlich stolz sein.

Fanni Schönberger zeigte eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Eine gute Lauftechnik der jungen Skifahrerin und Turnerin, gepaart mit großem Ehrgeiz, lief sie etlichen anderen Mädeln, die viel Leichtathletik trainieren, davon und es reichte am Ende der 500 Meter zu einem hervorragenden 4. Platz in der starken Mädchenklasse Jahrgang 2008.

Leo Schönberger, Jahrgang 2005, konnte 2015 verletzt nicht starten, im Jahr 2014 aber lief er als Sieger durchs Ziel. Und auch heuer gelang ihm wieder ein Start-Ziel-Sieg in der hart umkämpften Klasse der Jungs Jahrgang 2005 – 2007. Seine anfängliche Nervosität wurde doch noch mit dem 1. Platz belohnt.

Für Nachwuchsrennläufer Luis Schönberger, der der Schüler-Kadermannschaft des Skiverbandes Bayerwald unter Trainer Karl Köppl angehört, war der Ausdauerlauf ein Teil des Trainings in Sachen Kraft und Schnelligkeit. Über die 2,5 km belegte er den 2. Platz in der Altersklasse 2003 und war über das Erreichte mit dem Trainerteam des FC Chammünster hoch zufrieden. Zumal er lieber die kühlen Temperaturen beim Skitraining auf den Gletschern in Österreich hat. Lang dauert’s ja nicht mehr bis dahin.

Die nächste Trainingseinheit des Sommerprogramms Ski alpin ist bereits am nächsten Sonntag, den 24. Juli. Genaueres auf der Homepage des FC Chammünster, Abteilung Ski und Inline, fc-chammuenster.de/skiinline.

Heute 49

Gestern 63

Woche 112

Monat 1357

Insgesamt 138316

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less