Ergebnisse Samstag
Ergebnisse Sonntag

Luis Schönberger im Zillertal ganz oben

Zweiter seines Jahrgangs beim Slalom – Nur drei Bayerwaldler kamen ins Ziel

Am Samstag, beim Riesenslalom schied Luis Schönberger im ersten Durchgang aus.

CHAMMÜNSTER (hh/chi). Nachdem bei uns im Bayerischen Wald noch kein Schnee gelegen hatte, fuhren die jugendlichen Skirennfahrer des Skiverbands Bayerwald zu ihren ersten Rennen nach Österreich ins Zillertal.

Dort, im Skigebiet Kaltenbach, hatte der SC Reichersbeuern vom Skiverband Oberland am vergangenen Wochenende für die Nachwuchsrennfahrer ein Slalom- und ein Riesentorlaufrennen angesetzt, wobei die Vertreter des Bayerwaldes durchaus respektable Leistungen zeigten, obwohl beim Slalom am Sonntag nur drei von ihnen in die Wertung kamen.

Selbst im Zillertal, für seine Skipisten ja berühmt, sah es eigentlich noch gar nicht winterlich aus. Da musste man sich schon auf über 2000 Meter Höhe „liften“ lassen, aber dort waren die Skihänge in ausgezeichnetem Zustand und auch das Wetter war toll und erlaubte herrliche Fernsichten über die weißen Alpengipfel. Dort, bei der Krössbichlbahn, waren die Schülerrennen zum HEXAL-Cup des Skiverbands Oberland vorbereitet und auch Luis Schönberger vom FC Chammünster wollte sich mit den anderen seiner Altersklasse messen.

Die Pistenverhältnisse im Skigebiet Kaltenbach waren entgegen dem ersten Eindruck im Tal bestens und die Sonne kam öfters durch – tolle Fernsicht!
Julia Hübert konnte an beiden Tagen verletzungsbedingt nicht starten, sodass Luis Schönberger den FC Chammünster an seinem ersten Rennwochenende im Schülerbereich alleine vertreten musste.

Es war das erste Rennen im Schülerbereich in dieser Saison und so wussten die meisten noch nicht, wie ihr Leistungsstand zu bewerten ist. Beim Riesentorlauf am Samstag war Luis Schönberger noch im ersten Durchgang ausgeschieden, doch ließ er sich davon beim Slalomrennen am Sonntag nicht beeindrucken und legte zwei saubere Durchgänge hin, die ihm den zweiten Platz in seiner Altersklasse des Jahrgangs 2003 einbrachten. Auch die Platzierung in der Klasse U14 (Jahrgänge 2002/03) kann sich sehen lassen, dort wurde der Luis insgesamt ausgezeichneter Siebter. Ein toller Erfolg für das erste Rennen der Saison und bei der Konkurrenz durch die Schüler aus dem Alpenraum. Da scheint sich das Trainingslager des FC Chammünster Anfang Januar in Obertauern schon gelohnt zu haben. – Luis‘ Vereinskameradin Julia Hübert konnte wegen einer Verletzung leider noch nicht an den Rennen teilnehmen.

Heute 105

Gestern 211

Woche 105

Monat 6117

Insgesamt 148986

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less