Ergebnisse Sparkassen-Kinder-Cup
Ergebnisse Schülerpunkterennen

Minstacher Schüler-Skiteam stark

Tagesbestzeit und Klassensiege für Starter des FC Chammünster – Auch zahlenmäßig gut vertreten

Das erfolgreiche Skirennteam des FC Chammünster (soweit noch vor Ort) mit Betreuer Andy Schönberger (links).

Chammünster (hh). Rennen zum Sparkassen-Kindercup und ein Schülerpunkterennen im Riesenslalom veranstaltete der SC Neukirchen am vergangenen Samstag auf seinem „Haushang“, dem „Langen Bogen“ am Pröller, und das jugendliche Skirennteam des FC Chammünster war mit zehn Mann nicht nur nach der Zahl stark vertreten, sondern auch mit seiner Leistung. Denn nicht nur Luis Schönberger mit seiner Tagesbestzeit beim DSV-Schülerpunkterennen, sondern auch seine FCC-Gefährten glänzten mit guten Platzierungen.

Top-Bedingungen gab es am Pröller, eine kompakte Piste und strahlenden Sonnenschein bei kalten, aber ertragbaren Temperaturen. Und der SC Neukirchen präsentierte sich als bewährt guter Ausrichter des Riesenslaloms in zwei Durchgängen. Das Team des FC Chammünster wurde von Trainer Paul Brückl und Betreuer Andy Schönberger vor den Rennen optimal auf die Strecke vorbereitet, wie sich am Ergebnis zeigte.

Beim Rennen um den Sparkassen-Kinder-Cup für den Bereich Kinder bis zu 12 Jahren gab es für die FCC-Starter folgende Ergebnisse: U9 w.: 3. Cassandra Simon, 5. Angelina Meierhofer; U9 m.: 5. Connor Simon; U10 w.: 2. Kiara Simon; U11 w.: 5. Julia Hecht; U11 m.: 1. Marius Münch; U12 w.: 3. Kiara Kuchynka; U 12 m.: 2. Brian Simon. Beim DSV-Schülerpunkterennen waren drei FCCler am Start und eroberten alle drei in ihren Klassen den ersten Platz: U14 w.: 1. Veronika Raab; U14 m.: 1. Leo Schönberger; U16 m.: 1. mit Tagesbestzeit der männlichen Schüler Luis Schönberger.

Die Verantwortlichen des FCC-Skirennteams bedauerten an diesem erfolgreichen Sonntagmorgen eigentlich nur, dass der Skiverband Bayerwald den Nachwuchsbereich offenbar für nicht recht wichtig erachtet, weil nur ganz selten Vertreter des Verbands bei den Rennen oder wenigstens der Siegerehrung zugegen sind, um sich von den Leistungen oder auch Defiziten in der eigenen Arbeit vor Ort zu überzeugen. Aber die FCCler lassen sich von solchen Vorkommnissen nicht entmutigen, trainieren weiter fleißig zwei-, dreimal in der Woche und nehmen an den Rennen im Bayerwald teil. So auch am kommenden Sonntag am Riedlberg. Trainingszeiten und Rennanmeldungen, aber auch Ergebnisse der Rennen immer aktuell unter fc-chammuenster.de/skiinline.

Heute 27

Gestern 57

Woche 389

Monat 288

Insgesamt 120888

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

expand_less